Startseite Theaterclub Luzern

 
 

Saisoneröffnung auf dem Theaterplatz mit der Ankunft der "Alten Dame" am 7. September 2019

 

Keine Sommerpause ohne Agenda!
 
Der Theaterclub hat neue Ziele im Programm und organisiert zwei Ausflüge: an einen neuen Veranstaltungsort in Andermatt und dann an das Opernhaus Zürich zur Wiederaufnahme des äusserst erfolgreichen Verdi-Requiems.
Der Musikkritiker Urs Mattenberger hat sehr lobend über die neue Andermatt Concert Hall geschrieben (die phantastischen Bilder ansehen). Jetzt machen wir die Probe aufs Exempel und erleben diesen elektronisch verstärkten Konzertsaal in einem Sinfoniekonzert, welches hier in Zusammenarbeit mit LF gegeben wird.
 

Andermatt Music Autumn Festival

Samstag 26. Oktober 2019: Konzert mit dem Chamber Orchestra of Europe, Dirigent Daniel Harding

Hier ist das ganze Festival-Programm ersichtlich. Wir besuchen das Schlusskonzert mit Werken von Dvorak, Slavische Tänze und Brahms, Zweite Sinfonie.

Die Ticketpreise betragen Fr. 156.50 für die erste Kategorie resp. Fr. 99.85 für die zweite Kat.

Zusätzlich offeriert uns das Hotel Radisson Blu Reussen, in welchem sich der Konzertsaal befindet, einen reduzierten Zimmerpreis von 175 Franken für alle, die nicht gleich heimreisen, sondern eine Nacht länger bleiben und das Hotel The Chedi ansehen wollen.

Reservationen gehen an unsere Sekretärin Barbara Kaufmann: info@theaterclub-luzern.ch

 
 

 

 

Opernhaus Zürich, Sonntag 1. Dezember 2019, 19.30 Uhr: Das Verdi Requiem

 

Die Gemeinschaftsproduktion von Oper imd Ballett wird allgemein als "Sternstunde im Opernhaus Zürich" gefeiert. Bitte schaut unbedingt die hinreissenden Bilder an. Entsprechend sind die Vorstellungen des Requiems äusserst gefragt und wir bekommen zwar keine Vergünstigungen, aber ein reserviertes Kontingent von 30 Plätzen. Unsere Plätze befinden sich alle im zweiten Rang in den Preiskategorien 2 bis 4.

Reservationen gehen an info@theaterclub-luzern.ch mit der Angabe, wieviel Plätze in welcher Kategorie man bestellen möchte. Bestellungen sind möglich bis 15. November!

Plätze in der zweiten Reihe zu 216 Franken

in der dritten Reihe zu 184 Franken

in der dritten Reihe zu 98 Franken

Vorgängig organisieren wir traditionell eine fakultative Kunst-Exkursion. Wahrscheinlich wird das die Ausstellung im Kunsthaus Zürich sein: "Matisse - Metamorphosen"
 

 

Apéro mit Heidi Maria Glössner am Freitag, 18. Oktober, 18 Uhr im Schweizerhof

Nostalgie ist nur ein Wort, wenn wir an sie denken, aber noch besser ist es, sie wieder einmal zu sehen.

Das können wir am Apéro für das "Märchen im Grand Hotel", der das LT organisiert.

Heidi Maria Glössner im Gespräch mit dem Regisseur Bram Jansen - und anschliessend mit den Theaterclub-Mitgliedern! 

Zur Teilnahme muss man sich anmelden an: kasse@luzernertheater.ch

 

 

 

Vorschau

 

GV um 18 Uhr und Podiumsgespräch am Freitag 29. November 2019, 19 Uhr im Neubad

 

Thema: "Theater und Öffentlicher Raum"

 

Teilenhmer:

Gerold Kunz, Denkmalpfleger des KT. Niwalden und Architekt, Moderation.

Caspar Schärer, Chefsekretär des BSA.

Thomas Keller, Geschäftsführer der Kaserne Basel

und weitere.

 

 

 

 

 

Michael Kaufmann, der Vater der neuen Musikhochschule, geht nach Paris

Ein Blick nicht zurück im Zorn lesen Sie in diesem ausführlichen Interview von Jonas Wydler auf Zentralplus

Aber er sagt uns, er bleibe Luzern trotzdem erhalten. Grosses Aufatmen allenthalben

Bild: jwy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...

[Message clipped]  Vollständige Nachricht ansehen

 
 
 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

NOTA BENE: Das Kleintheater schafft die einzelnen Theaterclub-Tage ab und gewährt uns für jede Veranstaltung ( mit ganz wenigen Ausnahmen) den Theaterclub- Rabatt von 10 Franken!

Das soll uns ein Ansporn sein, vermehrt ins Kleintheater zu gehen. Bitte gehen Sie auf die "Agenda"-Seite mit den empfohlenen Aufführungsdaten oder zum Jahresprogramm: http://www.kleintheater.ch/spielplan

 

NOTA BENE ZUM ZWEITEN: Der Südpol führt seit Anfang 2017 den Einheitspreis von 15 Franken ein! Das Erfolgsrezept für volle Säle. Hier geht es zum Programm: http://www.sudpol.ch/

 

 

Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sponsoren