Aktuell (Startseite)

Allg. Info

Zum Saisonstart: wir reisen wieder!

Die 3G-Regelung macht es klar: mit Zertifikat sind wir dabei im Theater oder auf Reisen wie bei unseren drei Herbst-Reisen, die hier in Kurzform ausgeschrieben werden: 

8. Oktober 2021 19.30 Uhr: Tonhalle Zürich, „War Requiem“ von B. Britten mit Kent Nagano

23. Oktober 2021, individueller Besuch des neuen Kunsthauses Zürich, anschliessend Nachtessen im Restaurant Lux des renovierten Kongresshauses Zürich. 19.30 Uhr Konzert mit dem Orchester der ZHdK und Werken von R. Strauss und G. Mahler

Genf zum zweiten. Wir reisen wieder nach Genf vom 18.11. bis 21. November 2021 und besuchen die Victoria Hall mit Jonathan Nott; das Grand Théâtre de Genève; die Nouvelle Comédie de Genève und auf der Rückreise das neue Swatch-Gebäude  in Biel, ganz aus Holz gebaut.

Alle Details mit den Links zu den einzelnen Stationen sind im Newsletter # 31 detaillierter beschrieben. Der Preis für die 4-tägige Genf Reise kommt in Kürze. Die Anmeldungen gehen wie immer an unser Sekretariat unter info@theaterclub-luzern.ch

 

Rückschau auf die GV und das Podiumsgespräch am 1. Juni 2021

Das Podiumsgespräch fand am 1. Juni 2021 18.00 Uhr statt und zwar an einem besonderen Ort. Als Lokalität hatten wir ein neues Kulturgebäude in der „Musikmeile am Südpol“ gewählt. Das Thema war der bevorstehende Architekturwettbewerb und die Frage, wie weit dieser Freiräume für kreative architektonische Lösungen zulassen kann.

Hier ist der Bericht von Zentralplus zu unserem Anlass: 
Neues Luzerner Theater: Form vor Funktion? Meinungen klaffen auseinander.

Der Artikel in der Luzerner Zeitung vom 04.06.2021:
Wieso nicht Kirche einbeziehen?

 

Das video zur Podiumsdiskussion

Das ist der leicht gekürzte Video-Mitschnitt des Gesprächs mit den wichtigsten Voten. Nach der musikalischen Einleitung durch 3 LSO-Hornisten beginnt das Gespräch bei Min. 1.20 mit Birgit Aufterbeck und Beat Züsli. 

Bei Min. 21.40 folgt der Hauptteil, die Podiumsdiskussion mit den 5 Architekt*innen. Man beachte z.B. die überaus lobenden Worte von Mathias Müller zum fundierten Betriebskonzept oder die fulminanten Meinungsäusserungen von Marc Syfrig bei Min. 31.10 oder 42.40

Bei Min. 48.35  kommen die Fragen von einigen Architekten aus dem Publikum und die Antworten vom Duo Aufterbeck/Züsli.

Der Abspann mit einer kurzen Vorstellung des Theaterclubs beschliesst den Abend bei Min. 1.10.30

Kennen Sie Ina Karr und ihre Crew?

 

2 Lucerne Festival Konzerte für den Tcl

Das LF offeriert uns 20 % Preisermässigung für alle vier Preiskategorien bei zwei Konzerten. 

Hier sind die Links dazu:

Sonntag, 29. August, 18.30 Uhr

Orchesterkonzert mit dem Mariinsky Orchestra. Gergiev/ Borodin, Rimsky-Korsakow, Tschaikowsky.

Sonntag, 5. September, 11 Uhr

Diego Flores, Tenor. Lieder und Arien

Zur Bestellung schreiben wir ein Mail an: Frau Mariagrazia Panzarella, m.panzarella@lucernefestival.chmit Angabe der gewünschten Preiskategorie und der Wohnadresse! Anschliessend werden die Karten mit einer Rechnung zugeschickt. Es sind 2 Karten pro Bestellung möglich.

Theaterclubtage 2020/2021

Theaterclubtage 2020/2021

Mi15.09.202120:00MariaBox
Fr01.10.202119:30Attacco!Bühne
Sa09.10.202119:30KunstBühne
Fr29.10.202120:00A Cockroach`s Tarantella/ZolleBox
Fr05.11.202120:00A Cockroach`s Tarantella/ZolleBox
Mo08.11.202120:00Mike Müller: ErbsacheKleintheater
Fr12.11.202120:00Zell:stoff: Was bleibtBell-Areal, Kriens
Sa13.11.202119:30King LearBühne
Sa27.11.202120:00Le Nozze di FigaroBühne
Do02.12.202120:00TransitUG
So19.12.202115:00Il Trionfo del Tempo e del DisingannoBox
Mi22.12.202120:00Il Trionfo del Tempo e del DisingannoUG
Do30.12.202119:30From Human to Kind
Fr14.01.202220:00Der AmokläuferUG
Fr29.04.202218:00PerelàBühne
Mi15.06.202219:30AmphytrionBühne

Nota Bene

Nota Bene

Kleintheater

Das Kleintheater schafft die einzelnen Theaterclub-Tage ab und gewährt uns für jede Veranstaltung (mit ganz wenigen Ausnahmen) den Theaterclub-Rabatt von 10 Franken!

Das soll uns ein Ansporn sein, vermehrt ins Kleintheater zu gehen. Bitte gehen Sie auf die Agenda-Seite mit den empfohlenen Aufführungsdaten oder zum Jahresprogramm.
Jahresprogramm Kleintheater

 

Südpol

Der Südpol führt seit Anfang 2017 den Einheitspreis von 15 Franken ein! Das Erfolgsrezept für volle Säle. Hier geht es zum Programm:
Südpol